11. September 2014 Sabine Berninger

„Deine Stimme gegen Nazis“

„Deine Stimme gegen Nazis“ – dafür werben mit einer Plakataktion Romy Arnold (SPD), Sabine Berninger (DIE LINKE.) und Madeleine Henfling (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Vor öffentlichen Einrichtungen in Ilmenau und Arnstadt haben die Politikerinnen am Mittwoch die aus mehr als 50 Fotos zusammengesetzten Plakate der thüringenweiten Initiative „Deine Stimme gegen Nazis“ aufgehängt.

„Nazis und Rechtspopulisten sind keine wählbare Alternative. Und man darf sie nicht einfach gewähren lassen.“

Dass der Stadtrat, die Stadtverwaltung und viele Bürgerinnen und Bürger in Langewiesen dies am Mittwoch ebenso sahen, sehen die Politikerinnen als gutes Zeichen. „Und wir rufen dazu auf, der NPD auch  am Freitagvormittag in Arnstadt laut und deutlich zu demonstrieren, dass ihre rassistische Hetze nicht geduldet wird. Zeigen Sie gemeinsam mit vielen Demokratinnen und Demokraten Gesicht gegen Nazis. Und: wählen Sie am 14. September demokratische Parteien.“

---------------------------------------------------

Auf dem Foto: Madeleine Henfling, Romy Arnold, Sabine Berninger und der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Dr. Reinhard Schramm, der beim Fotowettbewerb "Deine Stimme gegen Nazis" zur Jury gehörte.

(Die Plakate hängen an folgenden Orten: in Ilmenau am Apothekerbrunnen, Landratsamt, Bahnhof, Berufsschule und in Arnstadt Berufsschule, Landratsamt, Agentur für Arbeit, Marktplatz.)